Gasheizung

Was hat ihr Kaminfeger an der Gasheizung zu tun?

Mit der regelmässigen Kontrolle und Reinigung der Feuerungsanlage (Wärmetauscher, Verbindungswege und Abgasanlage) durch den Kaminfeger wird mit minimalem Unterhaltsaufwand..

  • Eine optimale Betriebssicherheit erreicht
  • Eine wirtschaftliche Energienutzung ermöglicht (höherer Nutzungsgrad,
    Energiesparend, reduzierte Heizkosten)
  • Die Störungsanfälligkeit reduziert
  • Personen- und Gebäudesicherheit gewährleistet
  • Die Lebensdauer der Anlage verlängert
  • Ein aktiver Beitrag an den Umweltschutz geleistet

In der Regel werden Gasheizungen alle 2 Jahre gereinigt.

Nach der Reinigung wird mit einer Kontrollmessung überprüft, ob die Grenzwerte der Luftreinhalteverordnung eingehalten werden und das Gerät einwandfrei funktioniert.

Verschiedene Zwischenfälle und Störungen zeigen, dass solche Kontrollen und Reinigungen notwendig und sinnvoll sind. Auch Brandschutzmängel werden rapportiert und dem Kunden gemeldet. Die Kontrolltätigkeit ist auch eine Dienstleistung im Interesse der Personen- und Brandsicherheit.

placeholder_1

Wärmetauscher einer Gasheizung vor und nach der Reinigung